Kontaktieren Sie uns:
Kardinal-Faulhaber-Str. 15
Maximilianstr. 22
FoFo Schmuck InstagramFind us on Instagram
  aktueller Katalog
katalog

  Schmuck verkaufen
Prospekt
  Hemmerle  
 Neue Sachlichkeit mit funkelnder Pracht

Das Geschäft in der Maximilianstraße bildet den perfekten Rahmen für den Schmuck von Hemmerle. Das Auge des Betrachters füllt auf die schlichte und puristische Eleganz der Schaufenster und dann auf das eine Schmuckstück darin. Das Ladeninnere präsentiert sich mit seinem eleganten Interieur mit sorgfältig aufeinander abgestimmten Materialen als eine Insel luxuriösen Understatements. Hemmerle wurde 1893 vom Großvater Josef und dessen Bruder Anton gegründet. Als Nachfolger der Familie Elchinger, damals führend in der Goldschmiedekunst und Herstellung von Orden, waren die beiden Brüder alsbald selber Hoflieferanten. 1937 übernahm der Vater Carl die alleinige Führung des Geschäfts und Stefan Hemmerle stieg 1971 als Juniorchef ein. Stefan Hemmerle ist bekannt für seine vom Bauhaus und der neuen Sachlichkeit beeinflussten Schmuckideen. Von den Material- und Funktionszwängen der Juwelierkunst des 20. Jahrhunderts, die sich weitgehend aus den Traditionen vergangener Epochen entwickelte, ist sein Schmuck bewusst befreit. So wird mit der Verwendung ungewöhnlicher Materialien wie Holz, Kupfer oder Aluminium in Kombination mit Edelsteinen Understatement gezeigt. Raritäten, wie "alte" Steine aus den Dreißiger Jahren und außergewöhnliches Steinmaterial kombiniert er mit strengen und klassischen Formen und verarbeitet sie beispielsweise zu Ohrringen. Diese sind so schlicht, dass sie auch im Alltag oder beim Einkaufen im Supermarkt getragen werden können, ohne dass irgendjemand ahnen würde, welche außerordentliche Kostbarkeit sie darstellen. Nur die Trägerin kennt das Geheimnis, genießt und schweigt. Die Mischung aus Sachlichkeit und raffinierter Farbwirkung soll im Kunden den Wunsch wecken, dieses Schmuckstück täglich tragen zu wollen. Eine Passion von Stefan Hemmerle sind Schmuckstücke in Form von Tieren und Pflanzen, kleine Preziosen besetzt mit Edelsteinen, die in feinster Handarbeit gefertigt werden. Heute sind die Schmuckkreationen von Stefan Hemmerle weit über die Grenzen Münchens bekannt und sein Stil ist unverkennbar. Das Schmuckdesign, das von der Herangehensweise eher weniger bei Skizzen und Entwürfen, sondern bei extravaganten Edelsteinraritäten beginnt, wird auch von kunstinteressierten Sammlern sehr geschätzt, für die der Schmuck die gleiche Bedeutung hat wie Kunstwerke der bildenden Kunst. Seit mehr als einem Jahrzehnt fertigt Hemmerle auch eigene Uhren an. Die im Stile des Hauses diskreten und mit Farbedelsteinen besetzten Uhren tragen das Logo nur auf dem Gehäuseboden. Und wer neben Schmuck auch hochwertige Home-Accessoires schützt, kann bei Hemmerle auch diese finden. Mit eigenen Publikationen, Ausstellungen und dazugehörigen Ausstellungskatalogen steht Hemmerle für "pures Understatement". Handwerkliches Raffinement, formale Stringenz, Eleganz und Schlichtheit werden mit funkelnder Pracht kombiniert.




Informationen: