Kontaktieren Sie uns:
Kardinal-Faulhaber-Str. 15
Maximilianstr. 22
FoFo Schmuck InstagramFind us on Instagram
  aktueller Katalog
katalog

  Schmuck verkaufen
Prospekt
  Piaget  
 Know-how im Doppelpack

Piaget ist heute eine Schweizer Marke für Luxusuhren und -schmuck, die 1874 von Georges Piaget in La Côte-aux-Fées gegründet wurde. Sie gehört seit 1988 zum Schweizer Luxusg�terkonzern Richemont. Piaget hat Dependencen auf der ganzen Welt. Das Geheimnis seines Erfolges liegt für das Unternehmen in seiner Erfahrung und seiner Entwicklung von einem Familienunternehmen zu einem luxuriösen Markennamen. Berüchtigt für seine Verwegenheit, hat sich Piaget über die Jahre durch seine Bereitschaft ausgezeichnet, mit alten Traditionen in der Welt der Luxusuhrenherstellung zu brechen und neue Wege zu gehen. Beispielsweise bot Piaget in den konservativen 50er Jahren eine neue Produktkategorie an und rief die Schmuckuhr, die Luxus und Präzision vereint, ins Leben. Die luxuriösen Damenuhren mit den flachen Uhrwerken erreichten schnell Weltruhm. Piaget wird zu einem der führenden Couturiers der Uhrenmode und des Jet-Sets, nicht zuletzt aufgrund berühmter Persönlichkeiten, wie Jackie Kennedy, Gina Lollobrigida und Andy Warhol, die den Schmuck trugen. Doch vor lauter Jet-Set und Glamour darf die ursprüngliche und eigentliche Meisterdisziplin von Piaget nicht vergessen werden, die Kunst im Uhrenhandwerk. Piaget schrieb Uhrmachergeschichte in ihrer schönsten Form, als es 1957 ein ultraflaches, mechanisches Uhrwerk mit Handaufzug in der Manufaktur La Côte-aux-Fées herstellt, das berühmte Kaliber 9P. 1960 folgt das Kaliber 12P, dessen 2,3 mm als das dünnste Automatikwerk der Welt gefeiert wurde. 1957 wurde der bekannte Klassiker, die Herrenuhr Emperador zur gefeierten Ikone der Marke. 1979 wurde die Piaget Polo entwickelt, die avantgardistisch wie unvergänglich klassische Uhr, die zum Lieblings-Zeitmesser der Stars erkoren wurde. Die Piaget-Uhrmachermeister kreierten 2002 mehrere neue Serien mechanischer Uhren, auch das extraflache Tourbillonwerk 600P, das mit einer Höhe von nur 3,5 mm das flachste Tourbillon-Uhrwerk der Welt ist. Uhren als Schmuckstücke zu inszenieren, in Form von Medaillen, Ringen, Broschen oder Manschettenknöpfen inspirierten die Piaget-Designer immer mehr, auch Schmuck zu kreieren. Um noch schneller am Markt agieren zu können, eröffnete Piaget 2001, ergänzend zur Manufaktur in La Côte-aux-Féess eine neue Manufaktur "Manufacture de Haute Horlogerie" bei Genf, in der 40 unterschiedliche Uhrmacher und Goldschmiede unter einem Dach arbeiten. Die Herstellung ultraflacher Uhrwerke als auch das Goldschmiedehandwerk verschaffte Piaget eine einzigartige Symbiose der Kreativität.




Informationen: